top of page

Personal Branding — ist kein Kostüm von der Stange


Personal Branding ist mehr als das reine visuelle Design. Es geht um die gesamte sinnliche Erfahrung, die ein Mensch macht, wenn er auf dich als Person trifft. Je mehr du dich mit deinem Kern beschäftigt hast, ist Branding nicht eine oberflächliche oder flüchtige Sache, in die du viel Geld investierst, sondern du kreierst einen stabilen und sicheren Ort für dich und die Menschen, die du erreichen willst.


Personal Branding ist persönlich und kein Kostüm von der Stange — zumindest, wenn du dich in unseren schnelllebigen “sozialen Medien” nicht verlieren möchtest.


Thema Personenmarke: Will ich wirklich eine Marke sein? Die meisten antworteten: Nein, ich bin ein Mensch und keine Marke. Als wir uns vor Jahren selbstständig gemacht haben, war dies auch nicht unsere erste Intention. Doch wir haben uns intensiv mit dem Thema "Marke" auseinandergesetzt und möchten dir unsere Haltung dazu näher bringen.



Sind Menschen Marken?


Rein existenziell gesehen natürlich nicht. Wir sind Menschen und wenn wir alle Labels entfernen, bleibt unser Körper und unser Mind (und wir glauben auch an die Seele).


Eine Marke führt Beziehungen und erschafft Visionen. Sie ist das, was wir emotional und intuitiv mit einem bestimmten Produkt, einer Organisation oder einer Idee verbinden.


Sie verweist auf etwas, das tief in unserem Inneren liegt und Schnittstellen mit unseren Sehnsüchten, Träumen und Hoffnungen hat. Sie kommuniziert und interagiert über verschiedene Wege mit uns, sei es über Copywriting, Brand Design oder anderen Medien, wie zum Beispiel Video- und Audiocontent.


Wenn wir das auf eine „Personal Brand“ übertragen, bauen wir auch hier Beziehungen auf. Denn ein Business ist für und von Menschen gemacht. Menschen kaufen von Menschen. Wir haben Absichten, die wir nur gemeinsam mit anderen Menschen erreichen können. Wenn Menschen ein gewisses Bauchgefühl und Assoziationen zu deinem Angebot und deiner Person haben, entscheiden sie sich für oder gegen eine Zusammenarbeit oder den Kauf.


Fazit: Wir tun als Unternehmer:innen nichts anderes, zumindest, wenn wir ein erfolgreiches Business führen.


Warum viele Menschen eine Abneigung und keine Notwendigkeit im Personal Branding sehen.


Es gibt viele Personal-Brand Agenturen und "Expert:innen", die Menschen in Schubladen oder Nischen packen wollen. Und zwar von Beginn an – was passiert mit dem Menschen, der da auf einmal reinpassen soll? Innere Kämpfe entstehen, weil da noch viel mehr ist. Die Agenturen oder Berater:innen schauen, wie du am besten auf andere wirken kannst, sodass du die gewünschten Ziele erreichst. Es wird im Außen geschaut und das Abbild danach geformt.


Unserer Erfahrung nach ist das der Weg in Selbstsabotage, Prokrastination und Frustration.

Viele Menschen fühlen sich falsch und eingeengt durch diese übergestülpte "Identität". Wir verraten uns, denn jemanden zu spielen, der uns im tiefsten Herzen zu wenig, zu einseitig oder sogar zu oberflächlich ist, ist nicht stimmig. Genau dann blockieren wir uns selbst und halten bestimmte Türen verschlossen. Wir verstecken uns hinter dem Angebot und kommunizieren wie eine Maschine: unnahbar, generisch, langweilig.


Wir bleiben nicht in den Köpfen der Betrachter:innen.

Wie und wobei Personal Branding wirksam ist.


Simon Sinek drückte es so aus: "Das Ziel ist es, Geschäfte mit Menschen zu machen, die an das glauben, was Sie glauben.“ ... und dafür musst du dich, erst selbst verstehen und besser kennenlernen. Denn, dass du z.B. diesen Artikel liest, ist kein Zufall. Deine "Identität" hat dich hierhin gebracht und genauso hat sie bereits viele Ergebnisse und Ereignisse in deinem Leben erzeugt, die du bereits erfahren hast. Diese Erfahrungen können auf dich förderlich oder hinderlich wirken und dich in deinen Entscheidungen stark beeinflussen.


Je klarer und bewusster du dir über deine Leitlinien, Werte, Eigenschaften und Absichten bist, desto deutlicher wirst du das kommunizieren können. Das Ergebnis: Mehr Menschen fühlen sich angesprochen, denn sie glauben an dasselbe wie du. Du ziehst Menschen an, die deine Arbeit wertschätzen, die sich mit dir austauschen und mit dir kooperieren wollen.


Wir wollen mit „echten“ Menschen und klaren Absichten arbeiten.
Wir wollen mit „echten“ Menschen wachsen und mit ihnen die nächsten Schritte machen. Wir wollen gesehen, verstanden und gefühlt werden. Denn was passiert dann?
Wir fühlen uns sicher und das ist das wesentliche Grundbedürfnis, das wir zur Veränderungsoffenheit, Leichtigkeit und Inspiration brauchen.

Deshalb ist unser Programm »Aufgetaucht« von intensivem, persönlichem Coaching begleitet und die Gruppe maximal 12 Personen groß. Wir schauen dabei ebenfalls nach "Außen" und das aus zwei Gründen: um dich und deine Potenziale wertschätzen zu lernen und zum anderen DEINEN Platz auf dem Markt selbstbewusst und gelassen einnehmen zu können.

Denn es gibt niemand anderen, der genauso denkt, fühlt, spricht, handelt, wie du es tust.
Wenn du über dich als "Marke" nachdenkst, geht es nicht darum, ein Alter Ego zu schaffen, das als "persönliche Marke" bezeichnet wird und eine übermenschliche, geschliffene und roboterhafte Persona des wahren Ichs darstellt. Es geht darum, echt zu bleiben, wer du bist und was du vor hast bewusst erzählen. Es geht nicht um dich, sondern um die Menschen, die du erreichen willst und die Vision, die du verfolgst. Unperfekt perfekt. Menschlich.

Wenn du als Mensch etwas anderes in deinem Leben sehen und erfahren möchtest, dann darfst du mehr und mehr in deinen Selbstausdruck kommen und über die Dinge sprechen, die dich bewegen.


Weißt du, wofür du im Kern stehst und wie du auf andere Menschen aktuell wirkst und mehr wirken willst?


Wir begleiten Menschen auf dieser Reise zu mehr Sichtbarkeit. Deinen eigenen Weg zu gehen, bedeutet dir und deinem Prozess zu vertrauen, achtsame und mutige Entscheidungen zu treffen und dabei stets bei dir zu bleiben. Dabei sind wir als deine Coaches und Mentorinnen sehr engagiert und kreativ, dich in deine Selbstwirksamkeit zu führen und dich als Co-Creator zu begleiten, deine Message mit der Welt zu teilen.


Für uns sind 3 Säulen im Personal Branding essenziell:





"Weil sich der Arbeitsmarkt immer mehr vom Arbeitgeber- zum Arbeitnehmermarkt entwickelt: Ob angestellt, selbstständig oder Führungskraft: Betrachten sie sich als Unternehmer:in mit eigenem Kompetenzportfolio.” — STRIVE MAGAZIN, INTERVIEW MIT DR. YASMINE WEIß

Wir wünschen uns diese Möglichkeit der Betrachtung von sich selbst für JEDEN MENSCHEN, der sichtbarer werden möchte. Denn oft braucht es nicht viel, was sich zeigen darf, um etwas anderes im Leben zu erfahren. Ob es ein Job- oder Stellenwechsel ist oder doch das Unternehmertum und die Selbstständigkeit.






Kommentare


Mindfool34364-F.jpg

Hi,
wir sind Nadja und Sylvie.

Als mindfool vereint uns viel Herz und eine Mission: sinnorientiert und kreativ Persönlichkeiten auf ihrer Reise zu mehr Sichtbarkeit zu begleiten und  dadurch gemeinsam ein neues Narrativ im Personal Branding zu erschaffen. 

Hör doch mal in unseren Podcast rein und komm' mit uns in den Austausch:

COMING SOON

bottom of page