top of page

Sichtbarkeit – Was ist das?

Ein Wort, das seit geraumer Zeit vor allem die Online-Welt beschäftigt. Wir möchten es für jeden Menschen, den die Sichtbarkeit ruft, greifbarer machen und das on- und offline.



Alles, was um uns herum und in uns passiert, bewerten und sehen wir mit unserer ganz eigenen “Lebensbrille”.


Aber wir „sehen“ nicht mit unseren Augen sondern mit den in unserem Gehirn abgespeicherten Erfahrungen (mehr dazu kannst du hier lesen).


Worte bekommen so persönliche Bedeutungen und können von Mensch zu Mensch verschieden „gelesen“ werden.


So kann das Wort Sichtbarkeit für jeden etwas anderes bedeuten: Im Online-Marketing geht es um Reichweite, im Dialog um Meinungsäußerungen und in der Modewelt z.B. um Anerkennung und Individualität. Vielleicht merkst du hier schon, dass du etwas anderes darauf geantwortet hättest. ;-)

Die Fragen, die wir stellen, wenn uns Menschen begegnen lauten:


Was willst du sichtbar machen? Dich oder nur einen Teil von dir? Was ist noch unsichtbar? Wie weit und groß oder klein ist dieses »sichtbar sein« eigentlich?


Einzigartigkeit entsteht durch die eigene Geschichte, individuelle Sichtweisen, Charakterzüge, innere Motive und Wertesysteme.


Kein Mensch gleicht sich und deshalb können wir nicht gleich sichtbar werden!

Uns geht es darum, dass du deine „ehrlichste“ Version findest, die du beruflich sowie auch privat sein möchtest und wie das aussehen und sich anfühlen soll. Und genau hier beginnen die großen Fragezeichen, oder?

Wer bin ich eigentlich? Was ist ehrlich und authentisch und wo sind meine Grenzen in meinen unterschiedlichen Rollen? Und wenn ich wirklich zeige und sage, was ich fühle und denke… wie gehe ich mit der Reaktion meines Umfeldes um?


Deine „ehrlichste“ Version bedeutet für uns, dich nahbar zu zeigen. Das zu zeigen, was andere Menschen dazu bewegt, sich mehr zu öffnen und dadurch ein Dialog entstehen kann. Mit deinem „ehrlichsten“ Selbst kannst du Menschen finden, die in die gleiche Richtung gehen wie du. Menschen, die den Wert deiner Arbeit sehen und erkennen.





Das sind die fünf größten, inneren Hürden, die es unserer Meinung nach beim »Sichtbarwerden« gibt:


1️⃣

Dich sicher in dir fühlen, wenn du die eigene Perspektive, deine Vision oder deine Preise teilst.

Bei den meisten von uns entsteht Unsicherheit, Zögern, Angst und (Selbst-)Zweifel, wenn wir darüber nachdenken, unsere Meinung „öffentlich“ zu machen. Denn im tiefsten Kern wollen wir dazugehören und gemocht werden. Das kann dazuführen, dass wir glauben, jemand anderes sein oder anders handeln zu müssen oder dass wir aufgeben und uns gar nicht zeigen. Diese Gedankenkonflikte sind anstrengend und manchmal wird dieser innere Kampf sogar körperlich spürbar.


Emotional gesteuertes Coaching und ein besseres Verständnis für sich und seinen Körper zu bekommen, sind sehr hilfreiche Tools, die wir anwenden.



2️⃣

Den Wert deiner eigenen Arbeit selbst zu verstehen, anzuerkennen und für andere erfahrbar zu machen.

Oftmals sind da Gedanken wie, ‚Damit ich wirklich erfolgreich bin, muss ich `richtig‘ verkaufen, aber ich habe keine Ahnung wie das geht.“ Und schon reiht sich der nächste, schwere Gedanke in die Kette: "Es gibt doch schon so viele Angebote wie meins. Wer will dafür Geld ausgeben?“ Um den unschätzbaren Wert deiner eigenen Arbeit für dich sicht- und fühlbar zu machen, starten wir damit, dass du verstehst und erfährst, warum du und deine Arbeit wichtig sind für dich und andere. Der Fokus liegt im Impact, das dein Angebot haben kann und wie dieser Wert sich in deinem Storytelling vermittelt – ein spannendes und herausforderndes Feld.


Selbstreflexion, Coaching und Trainings werden dich unterstützen, sodass unzählige Ideen aus dir herausfließen.



3️⃣

Beobachter:in und aufmerksame:r Hinhörer:in werden, um wertvollen Content zu kreieren.

Apropos Storytelling: Seine eigenen Themen sowie das passende Publikum zu kennen und zu wissen, wie wir dies in unterhaltsamen und informativen Content verpacken, das ist verdammt herausfordernd. Vielen von uns fällt es schwer, eine ansprechende Mischung aus Inspiration, Unterhaltung, Informationen und Selbst-Erkenntnissen zu gestalten. Da wir viel zu sehr mit uns und unseren eigenen Herausforderungen beschäftigt sind, empfinden wir Marketing und Storytelling meist als manipulativ und abschreckend. Es gibt aber Wege, mit denen du das alles mit mehr Leichtigkeit und Freude machen kannst und so deinem Publikum Mehrwert schenkst und gleichzeitig ehrliches Interesse an deinem Business erhältst.


Selbstreflexion, Achtsamkeit und Trainings führen dich zu einem Publikum, das deinen Content liebt und sogar mitgestalten möchte.



4️⃣

Dich selbst in allen Facetten des Unperfekten anzunehmen und deine eigenen Grenzen zu kennen und zu wahren.

Es gibt Tage, da sind wir zufrieden mit uns und es gibt andere, da sind wir von uns selbst genervt, als ob wir neben uns stehen würden. Dann kann es zu inneren Kämpfen kommen oder wir hören Social Media Gurus sagen, dass wir doch einfach nur unsere „Energy shiften“ müssten, dann geht es uns wieder gut. Let's go and smile. Das alles kann dazuführen, dass wir denken, dass etwas mit uns nicht stimmt. Vergleichszwänge und Selbstbild-Verzerrungen trügen unseren Blick auf uns Selbst und wie wir wahrgenommen werden wollen. Dann lassen wir z.B. Fotos von uns machen, wo wir uns gar nicht wiedererkennen. Ein Schnellschuss in Richtung: "Das bin ich doch gar nicht, das will ich doch gar nicht – und jetzt?" Zum Glück bewegt sich Social Media mehr und mehr in die Richtung eines "echten", realistischen menschlichen Abbild – unperfekt, emotional und das Selbst schützend. Das heißt nicht, dass wir ständig digitale Seelenstriptease machen müssen, sondern das Wort Nahbarkeit für uns selbst definieren müssen – was möchte ich von mir preisgeben, was nicht.


Auch hier können Mentoring, Beratung und Coachings sowie analoge Trainings zu Mimik und Körpersprache zu einem klaren Selbstverständnis und -ausdruck führen.



5️⃣

Geduld — du langsames Ding! Geh doch einfach mal schneller!

Wow, wieso dauert das alles so lange? Du willst doch nur ENDLICH die Summe an Geld verdienen, die du dir wünschst? Du willst doch nur endlich deine:n Traum:kundinnen anziehen? Das Leben leben, das du dir seit Jahren in deinem Kopf ausmalst und das dir im Internet vor geflüstert wird. DU willst doch nur endlich angekommen, oder?


Das Leben fließt mal schneller, mal langsamer und je klarer du dir selbst bist, was du wie sichtbar machen willst, desto eher kommen die inneren Antworten auf das WIE.


Unser Motto lautet: Der Weg ist das Ziel! Entlang deiner Route wirst du sehr viel erfahren, erkennen und erschaffen – auch wenn du zwischendurch "langsamer" gehst. Wenn wir rennen, geht uns ziemlich schnell die Puste aus und wir nehmen das, was um uns herum und in uns passiert, gar nicht wirklich wahr. Seinen Weg zu finden und zu gestalten, erfordert die Zeit, die es eben braucht. Mit dieser Einstellung wirst du viel mehr Freude am Prozess haben.


Mentor:innen, Trainer:innen und Coaches als Begleitung zu haben, fühlt sich an, als ob du über jede große Schlucht getragen wirst.





Wie du siehst, ist SICHTBARKEIT für uns ein riesiges Universum, in das wir dich gerne einladen wollen.


Wir wissen, dass es für dich auf diesem Planeten einen Platz mit einer ganz speziellen Aufgabe gibt.


In unserem Programm »Aufgetaucht« begleiten wir dich ganzheitlich in deiner Persönlichkeitsentfaltung, Positionierung und deinem Selbstausdruck — bzw. deiner bewussten, visuellen Kommunikation.


In einer kleinen, vorausgewählten und "sicheren" Gruppe übst du, du selbst zu sein. Mit Freude und Neugier kannst du hineinfühlen, was dir gefällt und zu dir passt, um mehr und mehr du selbst zu sein, mit deinen Themen und Angeboten.


Interessant für dich? Melde dich hier gerne über diesen Fragebogen an.


Wir freuen uns, dich kennenzulernen!


Comments


Mindfool34364-F.jpg

Hi,
wir sind Nadja und Sylvie.

Als mindfool vereint uns viel Herz und eine Mission: sinnorientiert und kreativ Persönlichkeiten auf ihrer Reise zu mehr Sichtbarkeit zu begleiten und  dadurch gemeinsam ein neues Narrativ im Personal Branding zu erschaffen. 

Hör doch mal in unseren Podcast rein und komm' mit uns in den Austausch:

COMING SOON

bottom of page